Kooperative Gesamtschule Kirchberg: Ausonius-Gymnasium und Ausonius-Realschule plus


  • Servicemenü 1
  • Servicemenü 2
  • Servicemenü 3

08.07.2013

KGS Kirchberg führt schuleigenes Musical auf

Unter dem Titel „Schein und Sein“ präsentierte das Musical-Team der Kooperativen Gesamtschule Kirchberg am 20. und 21. Juni 2013 eine Geschichte aus dem Hunsrück des 14. Jahrhunderts.
Seit August 2012 arbeitete die Musical-AG daran eine eigene Geschichte zu Schauplätzen aus dem Hunsrück zu schreiben und zu inszenieren. Das Buch des Kirchberger Autoren E. Wagner: „ Die Goldmarie von Allern“,  lieferte hierzu einige Elemente für die Handlung des späteren Musicals „Schein und Sein“.
In der voll besetzten Aula wurde den Zuschauern die Geschichte des jungen Grafen Antonius zu Koppenstein erzählt, der in Wahrheit eine Gräfin ist.  Ein Rollentausch mit der Fürstentochter Goldmarie von Allern ermöglicht Antonia schließlich die zu sein, die sie wirklich ist. Auch bei Goldmaries Cousine trügt der Schein. In Wirklichkeit ist sie nicht die Böse, sondern ringt nur um Anerkennung und Liebe, die sie als Waisenkind neben der verwöhnten Goldmarie auf dem Fürstenhof kaum erfährt.
Von Beginn der Vorstellung an fühlte sich das Publikum ins Mittelalter versetzt. Dazu trugen Floskeln wie: „ Das Volk möge auf seine Schinken sinken!“, eingespielte Mittelaltermusik und faszinierend echt aussehende Kostüme bei. Lehrer Markus Richter glänzte als musikalisches Schmankerl auf der Bühne mit der Leier. Später wurde er unterstützt von Schulleiter Wolfgang Altmayer, der die Trompete spielte und Schüler Nikki Hentschel auf der Trommel.
Tamina Michel, Luise Luckas, Elena Stern, Marie-Claire Luft, Gaby Hasenbank und Sylvia Brand beeindruckten durch ihre Gesangsdarbietungen. Für gute Unterhaltung sorgten auch die Tänze der Musical-Dance- AG 5/6 (Leitung Sylvia Brand), der GTS- Tanz- AG (Leitung Daniela Schmitt) und der Musical-AG (Choreographie Gaby Hasenbank).
Neben den zuvor genannten Darstellerinnen spielten mit: Franziska Bongarth, Patrick Böttger, Judith Esposito, Henriette Gladen, Thomas Hickmann, Marie Kaiser, Joshua Kuhn, Kira Müller, Samantha Sabel.
Weitere Mitwirkende waren: 
Kulissenbau: Martin Engelmann, Fabian Ströher, (Leitung Wendelin Greiner)
Bühnenbild: Martin Engelmann, Fabian Ströher, Alexander Tauz, Keven Henrich
Technik: Leon Metz und David Pütz
Kostüme: Beate Roth
Frisur und Maske: Pia Müller, Jaqueline Lee, Bettina Golembusch

Das Musical stand unter der Gesamtleitung von Sylvia Brand und Gaby Hasenbank.