Kooperative Gesamtschule Kirchberg: Ausonius-Gymnasium und Ausonius-Realschule plus


  • Servicemenü 1
  • Servicemenü 2
  • Servicemenü 3

20.08.2020

Langjähriger Schulsanitäter verabschiedet

Tim Henrichs verlässt nach sechs Jahren den Schulsanitätsdienst

Frau Bachmann (Leitung SSD), Tim Henrichs, Frau Helsper (Förderverein)

In der 8. Klasse meldete Tim Henrichs sich für die Ausbildung zum Schulsanitäter an. Nach dem Erste-Hilfe-Kurs in der Schule und einer erweiterten Ausbildung mit anschließender Prüfung beim Kreisverband des DRK übernahm er Schritt für Schritt mehr Verantwortung im Schulsanitätsdienst (SSD) der KGS Kirchberg. Im Laufe der Jahre begegnete er verschiedensten Herausforderungen: Ein bewusstloser Schüler, Asthmaanfälle, ein Verdacht auf Herzinfarkt, eine herausgesprungene Kniescheibe und ein akuter Bandscheibenvorfall sind die Fälle, die ihm in Erinnerung geblieben sind. Neben den Einsätzen als Ersthelfer koordinierte er die Zusammenarbeit mit dem DRK, kontrollierte die Bestände im Krankenzimmer und fungierte als Co-Leiter der Arbeitsgemeinschaft SSD. So verwundert es nicht, dass er nach bestandenem Abitur  beruflich diesen Weg weitergeht und eine Ausbildung zum Notfallsanitäter macht. Als wichtigste Voraussetzung für den SSD sieht er einerseits Empathie, Interesse und Tatkraft, aber auch die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen, um einhergehend mit den gesammelten praktischen Erfahrungen auch stetig den theoretischen Hintergrund zu erweitern.

„Wir verlieren zwar einerseits einen hervorragenden Schulsanitäter, sind aber andererseits froh ihn mit diesen Kompetenzen ins Leben entlassen zu dürfen.“, so Susanne Weiß, stellvertretende Schulleiterin des Ausonius-Gymnasiums. Der Förderverein, vertreten durch Gundula Helsper, bedankte sich mit einem Präsent bei Tim Henrichs für sein Engagement.