Kooperative Gesamtschule Kirchberg: Ausonius-Gymnasium und Ausonius-Realschule plus


  • Servicemenü 1
  • Servicemenü 2
  • Servicemenü 3

04.07.2022

Europatag mit MdB Dr. Marlon Bröhr

Am Montag, dem 23.05.22, wurde erstmals der Europatag der KGS Kirchberg feierlich begangen. Herr MdB Dr. Marlon Bröhr war zu Besuch und diskutierte mit den Sozialkunde-Leistungskursen der 11. und 12. Jahrgangsstufe über aktuelle Themen in der EU-Politik.

Der Europatag begann damit, dass sich die ganze Schulgemeinschaft auf dem Schulhof versammelte, um ein Friedenssymbol aus einer Formation von Schülerinnen und Schülern zu bilden. Dieses enthielt die Flaggen aller EU-Länder, aber auch der Ukraine, um auf diese Weise die Solidarität der Schulgemeinschaft mit der Ukraine zu zeigen. Anschließend spielte das Schulorchester die Europahymne auf dem Schulhof. Die Sozialkunde-Leistungskurse wollten der Ukraine jedoch noch mehr helfen, als „nur“ ihr Mitgefühl auszudrücken, weswegen sie eine Spendenaktion veranstalteten. In den beiden großen Pausen gab es einen Verkauf verschiedenster Speisen unter dem Motto „Speisen aus Europa“. Der Erlös dieser Spendenaktion wird nun an eine Organisation gespendet, welche sich für die Menschen in der Ukraine einsetzt.

Nach der Aktion auf dem Schulhof wurde der Europatag in kleiner Runde fortgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler der Sozialkunde-LKs trafen sich mit Dr. Marlon Bröhr zu einer Diskussionsrunde in der Aula. Gekonnt moderierten Samina Imig, Nele Mazanek und Jan Luis Schiffmann den Polit-Talk, indem sie dem Bundestagsabgeordneten unvollständige Sätze zur EU vorgaben und Ja/Nein-Fragen stellten. Auf diese Weise konnten die Schülerinnen und Schüler sich ein umfangreiches Bild der politischen Position Bröhrs von Beitrittsfragen bis zur Wiedereinführung der Wehrpflicht machen. 

Der nächste Tagesordnungspunkt war eine zweiphasige Diskussion. In der ersten Phase sprachen die drei Moderatorinnen und Moderatoren mit Herrn Bröhr über ausgewählte Fragen der Leistungskurse. Die zweite Phase war eine offene Fragerunde, bei welcher die Teilnehmer die ihnen wichtigsten Themen mit Marlon Bröhr diskutieren konnten. Aber auch Herr Bröhr durfte sich ein Meinungsbild einholen, indem er sich die Ansichten der anwesenden Schülerinnen und Schüler zu aktuellen Themen der EU anhörte. Die wichtigsten Themen der Veranstaltung waren die Zukunft der EU, die Tragfähigkeit des derzeitigen EU-Grundkonzepts,  die Asyl- und Migrationspolitik sowie der Krieg in der Ukraine.

Zum Abschluss der Veranstaltung spielte das „Publikum“ mit dem Politiker ein Kahoot-Quiz, um den EU-Wissenskönig zu küren. Hier lieferten sich Theo Bauer, Marlon Bröhr und Raphael Westermayer ein Kopf-an-Kopf-Rennen. 

Vorbereitet und organisiert wurde die großartige Aktion der Sozialkunde-Leistungskurse unter der Leitung von Daniel Friedrich und Florian Rapp.