Kooperative Gesamtschule Kirchberg: Ausonius-Gymnasium und Ausonius-Realschule plus


  • Servicemenü 1
  • Servicemenü 2
  • Servicemenü 3

04.07.2022

Kirchberger Schüler blicken in die berufliche Zukunft

Wie kann ich mich nach meiner Ausbildung weiterqualifizieren? Was macht der technische Produktdesigner? Kann ich ohne Abitur studieren? Diesen und vielen weiteren Fragen rund um das Thema Berufsausbildung, Studium und berufliche Weiterbildung gingen Anfang Juni über 200 Schülerinnen und Schüler der KGS Kirchberg nach. Nach einer zweijährigen Corona-Zwangspause empfing die Kirchberger Schule im Rahmen des diesjährigen Tags der Berufs- und Studienorientierung (TaBS) 21 Betriebe, Hochschulen und berufsbildende Institutionen der Region, die die Schüler der 8. Stufe der Realschule plus sowie der Stufen 9 und 11 des  Gymnasiums über Berufs- und Studienmöglichkeiten informierten.

Mit zentralen Kurzvorträgen vermittelten die Berufsberaterinnen der Bundesagentur für Arbeit den allgemeinen Ablauf einer dualen Berufsausbildung sowie die verschiedenen Wege zu einem Studium an einer Hochschule oder Universität. Vertreter der IHK Koblenz stellten den Schülerinnen und Schülern die beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten wie Meister, Fachwirt, Techniker oder technischer Betriebswirt vor und deren Entsprechung zu Bachelor- oder Masterstudiengängen laut Deutschem Qualifizierungsrahmen. In mehreren Runden durchliefen die Schüler zudem ihre individuell ausgewählten Firmen-Workshops und erkundigten sich über die jeweiligen Tätigkeitsfelder und Berufsausbildungsmöglichkeiten der verschiedenen Betriebe. Für ihre Zeit und ihren Einsatz im Rahmen des Kirchberger TaBS bedankte sich die Schulgemeinschaft nach einem informativen und gelungenen Vormittag bei folgenden Betrieben und Institutionen:

Alutecta GmbH & Co. KG, Apothekerin Klöckner, Bundesagentur für Arbeit, Bundeswehr, Debeka, ERO GmbH, HAHN Automation GmbH, Hochschule Geisenheim, Hochschule der Polizei, Hochschule Koblenz, Hunsrück Klinik/ Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege/ kreuznacher diakonie, iB – Internationaler Bund, IHK Koblenz, OCHS GmbH, Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück, Sander-Gourmet, Verbandsgemeindeverwaltung Kirchberg, WESTNETZ GmbH, WUST Bau.