Kooperative Gesamtschule Kirchberg: Ausonius-Gymnasium und Ausonius-Realschule plus


  • Servicemenü 1
  • Servicemenü 2
  • Servicemenü 3

Fahrten und Austausche

Neben Klassen- und Studienfahrten bieten wir derzeit folgende Fahrten und Schüleraustausche auf freiwilliger Basis an:

  • Frankreich-Austausch
    Zielort: Epernay, Frankreich
    Klasse: ab Klasse 8
    Dauer: je 1 Woche in Deutschland und in Frankreich
    Kurzbeschreibung:
    Der Frankreichaustausch richtet sich in erster Linie an die Französischlerner und findet in Kooperation mit dem Collège Côte Legris in Epernay, der Hauptstadt des Champagners, statt.
    Jedem deutschen Teilnehmer ist ein französischer Austauschschüler zugeordnet. Die Franzosen kommen jedes Jahr Anfang Mai nach Kirchberg, wo gemeinsame Exkursionen, Unterrichtsbesuche und Projekte durchgeführt werden. Der Gegenbesuch nach Epernay findet wenige Wochen später statt. Untergebracht sind die Teilnehmer in der jeweiligen Partnerfamilie.

  • FinGerMail-Austausch
    Zielort: Virrat, Finnland
    Klasse: 7.-9.
    Dauer: je 1 Woche in Deutschland und in Finnland
    Kurzbeschreibung:Beim englischsprachigen Austauschprojekt FinGerMail, das 2011 initiiert wurde, steht die E-Mail Partnerschaft zwischen der KGS Kirchberg und der finnischen Partnerschule Virtain Yläkoulu in Virrat im Vordergrund. Zur Förderung der Sprachkompetenz arbeiten die Schüler beider Schulen außerdem gemeinsam an kulturellen Projekten, wobei sie Präsentationen und Videos erstellen. Den Höhepunkt des Projekts stellen die Schülerbegegnungen dar, bei denen die Teilnehmer den Schulalltag an der Partnerschule kennenlernen, ihre Freizeit miteinander verbringen, Sportveranstaltungen besuchen und Stadttouren unternehmen. So lernen die deutschen Austauschschüler bei ihrem einwöchigen Finnlandbesuch beispielsweise die Städte Helsinki und Tampere kennen und besuchen ein finnisches Baseballspiel.

  • Russland-Austausch
    Zielort: St. Petersburg, Russland
    Klasse: 9-10
    Dauer: je 1 Woche in Deutschland und in Russland
    Kurzbeschreibung:
    Mit dem Austausch verbinden wir eine Projektarbeit mit dem Titel "Auf den Spuren der Deutschen in St. Petersburg". Neben dem Kennenlernen der Partnerschule und des Unterrichts in Russland erkunden die Schüler historische Orte, Museen und Kirchen, die das Leben und Wirken der Deutschen in St. Petersburg aufzeigen.

  • USA-Austausch (in Erprobung)
    Zielort: Colorado Springs, USA
    Klasse: Klasse 9-10
    Dauer: 2-3 Wochen (davon 1 Woche in den Ferien)
    Kurzbeschreibung:
    Die Schülerinnen und Schüler lernen sich bereits vor der eigentlichen Reise bei der Erarbeitung eines gemeinsamen Projekts mithilfe der Plattform Moodle kennen. Der eigentliche Besuch findet im Februar oder März eines Jahres statt, der Gegenbesuch im darauffolgenden Jahr zur gleichen Zeit. Die Unterbringung der Schülerinnen und Schüler erfolgt in Gastfamilien, der Besuch der Schule zusammen mit den Gastschülern an mindestens 4 Schultagen pro Woche. Ein Schultag pro Woche soll für längere Ausflüge zum Kennenlernen der landschaftlichen und kulturellen Besonderheiten der Region genutzt werden.

  • Skifreizeit
    Zielort: Lungau (Österreich)
    Klasse: Klasse 7
    Dauer: 6 Skitage + An-/Abreise
    Kurzbeschreibung:
    Bei der Skifreizeit kommen vom blutigen Anfänger bis zum Skiprofi alle auf ihre Kosten, da die Teilnehmer in einen ihrem Niveau entsprechendem Skikurs eingeteilt werden. Eine Skiausrüstung (Ski, Stöcke und Helm) erhalten die Schülerinnen und Schüler vor Ort, lediglich ein Skianzug und Handschuhe müssen selbst mitgebracht werden. 

  • Auschwitz-Fahrt
    Zielort: Krakau, Polen
    Klassen: 10a-f, 9g und Jahrgangsstufe 11
    Dauer: 4 Tage (einschließlich An-und Abreisetag)
    Kurzbeschreibung: 
    Wir fliegen mit dem Flugzeug nach Krakau und sind dort in einem Hostel untergebracht. Am ersten Tag besichtigen wir die Stadt Krakau. Die Schüler stellen selbst in Form von Kurzreferaten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor. Nachmittags steht das jüdische Viertel mit dem Besuch der Remus-Synagoge und der Drehorte des bekannten Films "Schindlers Liste" im Mittelpunkt. Am nächsten Tag steht dann der Besuch des KZ Auschwitz auf dem Programm, vormittags das Stammlager und nachmittags Auschwitz – Birkenau.
    Während des Aufenthalts gibt es auch genügend Raum für die Schüler, Krakau auf eigene Faust zu erkunden.